NEWS

Die britischen Dub-Visionäre Richard Whittingham und Glyn Busharbeiten zur Zeit an ihrem zweiten Album als Rockers Hifi. Eine im Juni auf Different Drummer erschienene Compilation rund um die britische Kultband featurert das bisherige Schaffen der Beiden und macht Lust auf mehr. Noch in diesem Jahr soll das heißerwartete zweite Album von Rockers Hifi auf Downbeat erscheinen.

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Frischen Wind ins etablierte Dresdner TechnoBizz brachte der neueröffnete Humpty Recordstore. Allein dabei wollen die Jungens es allerdings nicht enden lassen. Demnächst gibt's vergrößerte Verkaufsräume, eine Clubwareabteilung und man höre und staune einen eigenen Club. Zepter heißt der Laden der ab Juli auch das Dresdner Clubleben aufmischen soll und dabei vor allem frischen Leuten abseits der etablierten Größen eine Chance bieten. Außerdem hat das Humpty die Verbreitung von Pulse Width neuem Label übernommen. (Also nicht wie von uns fälschlich behauptet das Hardwax, sorry!)

Mehr als 400 Housescheiben in nur 6 Jahren - klar es geht um Strictly Rhythm. Das da ab und an mal ein paar Tracks in Vergessenheit geraten ist klar und deshalb gibt's ja Compilations. Gleich zwei davon wirds demnächst bei Motor geben. "House Classics" gemixt von Boris Dlugosch und ausgewählt von Hans Nieswandt, Mitja& Dixon, Boris himself aus deren sozusagen all time strictly charts, featurert diese CD Hits wie Real II Reals "Move it", Barbara Tuckers "I get lifted", Pierres "The Fall u.v.m. Gleichzeitig dürfen bei "The next generation" einer von Rabbit in the Moon gemixte CD, die frischen Jungs des Labels ran. Sneak, Pooley, unterstützt durch die alte Garde van Helden und Morillo geben 12 brandneue Tracks zum Besten.

Das holländische Label Dance Arena Productions vermeldet die Neugründung eines eigenen Jungle Sub-Labels. Hauptact von "Boom Room Productions" ist der holländische Drum and Bass-Aktivist E. Vantronik der sich auch für Boom Room 002 "Beaty and the Beat" verantwortlich zeichnet.

Das Bautzner Headquarter wird im August/September wahrscheinlich umziehen.

Sony's neue DJ-Mix-Serie Mix Up kommt im August mit einem weiteren Highlight. Nummer drei ist compiliert und gemixt von Ken Ishi.

In der Leipziger Nordstraße 42 hat im Juli das Nautilus eröffnet. Das Nautilus ist sozusagen eine Kunstkneipe, gänzlichst gestylt in einer Unterwasserwelt bietet es täglich von 16.00 Uhr Chillout und Dub für Freunde der enstpannten elektronischen Musik. Betrieben wird der Laden von Ex-Distillery-Member Nils Scheibe, die Ausgestaltung und Installationen stammen vom Leipziger Bert Wattler und DZIM dessen Deko man vielleicht von der Muna in Lausnitz kennt.

Im August gibt's von Heiko Laux und Johannes Heil unter dem Synonym "Item one" Kurbel 05 " "TBA". Beide haben sich mit U Turn Rec. bzw. Kanzleramt schon ihren Namen gemacht. Im September folgt dann Kurbel 06 "Schalt 42" von Richard Bartz himself. Achja und wer ständig zu spät kommt, wenn's ne neue Kurbel gibt, für den gibt's jetzt "Escape" die erste Kurbel CD mit den bisherigen Highlights.

Die Berliner Firma X-Tended wird voraussichtlich im September dieses Jahres eine neue Drummaschine herausbringen. Das Gerät beinhaltet Bassdrum, Snare und Hihats, die 909-like moduliert werden können und einen Szepsequenzer. Das Gerät geht mit einer Erstauflage von nur 200 Stück ins Rennen, später soll das eine etwas größere Serie aufgelegt werden. Der Kostenpunkt des analogen Prügelknaben wird sich bei etwa 1200,-DM bewegen.


zurück zur HOMEPAGE
(c) 1995, Sven Haubold (sh4@irz.inf.tu-dresden.de)